einstein lectures
  

Startseite

Einstein-Haus

Öffnungszeiten/
Eintrittspreise/
Führungen

Einstein-Medaille

Einstein Lectures

Einstein und Bern

Albert Einstein Gesellschaft

Aktuell

Kontakt

Links

 

Einstein Lectures

Die Albert Einstein Gesellschaft (AEG) hat 2009, gemeinsam mit der Universität Bern, einen neuen Vortragszyklus, die Albert-Einstein-Vorlesungen, lanciert. Im Rahmen dieser neuen Serie sollen jedes Jahr innerhalb einer Woche drei öffentliche Vorträge stattfinden. Im Andenken an das Werk von Albert Einstein werden die Vorträge abwechslungsweise Themen aus den Bereichen Physik und Astronomie, Mathematik, sowie Philosophie gewidmet sein. Angesehene Forscherpersönlichkeiten werden eingeladen, im Verlaufe des Herbstsemesters zu ausgewählten Themen von allgemeinem Interesse für ein breites Publikum zu sprechen.
Weitere Informationen unter www.einsteinlectures.ch.


Einstein Lectures 2016
(Physik und Astronomie)

Prof. Martin Hairer FRS,
University of Warwick, UK
(Fields medal 2014),
hält drei Vorträge:

The Mathematics of Randomness
29. November 2016, 19.30 Uhr

Random Loops
30. November 2016, 17.15 Uhr

Taming Infinities
01. Dezember 2016 , 19.30 Uhr

Alle Vorträge finden in der Aula der Universität Bern statt, sind öffentlich und kostenlos.

 

Einstein Lectures 2015 (Physik und Astronomie)

Prof. Alan Guth,
MIT, Boston (USA),

hält drei Vorträge:

Inflationary Cosmology: Is Our Universe Part of a Multiverse?
Montag, 9. November 2015, 19.30 Uhr

Eternal Inflation and Its Implications
Dienstag, 10. November 2015, 17.15 Uhr

Cosmology and the Arrow of Time
Mittwoch,
11. November 2015 , 19.30 Uhr

Alle Vorträge finden in der Aula der Universität Bern statt, sind öffentlich und kostenlos.

 

Archiv

Einstein Lectures 2014 (Philosophie)

Prof. Martha Nussbaum, University of Chicago (USA), hielt drei Vorträge:
Anger: Wrongdoing, Status, Payback,
Anger and Retribution: Everyday Justice,
Anger and Retribution: Revolutionary Justice

 

Einstein Lectures 2013 (Mathematik)

Prof. Cédric Villani, Institut Henri Poincaré, Paris, Fields Medal 2010, hielt drei Vorträge:
Of Triangles, Gas, Prices and Men,
From Riemann to the Synthetic Theory of Ricci Curvature,
Stars, Particles and Probabilities: What is the Fate of Galaxies

Alle Vorträge sind als podcast downloadbar.

 

Einstein Lectures 2012 (Physik und Astronomie)

Prof. Andre Geim, University of Manchester, UK, Nobelpreisträger in Physik 2010, hielt drei Vorträge in der Aula der Universität Bern mit den Themen:
Random Walk to Graphene,
Magic of Flat Carbon,
The Science of Flying Frogs

Zwei Vorträge sind als Video oder podcast downloadbar.

 

Einstein Lectures 2011 (Philosophie)

Prof. Ronald Dworkin, New York, University, USA hielt drei Vorträge zum Thema: «Religion without God»: Einstein’s Worship, Faith and Physics, Religion without God

Alle drei Vorträge sind als Video oder podcast downloadbar.


Einstein-Lectures 2010 (Mathematik)

Alle drei Vorträge sind als Video oder podcast erhältlich unter: https://cast.switch.ch/vod/channels/4ejjwp84i

 

 

Einstein-Lectures 2009 (Physik und Astronomie)

Für 2009 wurde der Bereich Physik und Astronomie gewählt und als Referent konnte Frank Wilczek, Professor am MIT in Boston, USA und Nobelpreisträger des Jahres 2004, gewonnen werden. Die Vorträge mit den Titeln „What is Space?“, „Majorana retuns“ und „Anticipating a New Golden Age“ war ein grosser Publikumserfolg beschieden.

Professor Frank Wilczek
(Foto: Pressedienst Uni Bern)

Das Auditorium Maximum der Universität war bis auf den letzten Platz besetzt und die Zuhörer waren von den Ausführungen erkennbar begeistert. Das Organisationsteam, bestehend aus Vertretern der Universität und der AEG, hat deshalb ohne Zögern beschlossen, den Zyklus weiterzuführen.

 

 

 

 


 

 

 

850 Besucher, 850 Anfragen (seit August 2003)